Basiliscus Film ist eine Berliner Filmproduktionsfirma. Wir entwickeln und produzieren als Full-Service Agentur Industrie- und Imagefilme, Webvideos und Fernsehbeiträge.

Telefon: +49.(0)30.42 80 33 02
Email: post@basiliscus.net

Basiliscus Film GbR
Frobenstraße 11, 10783 Berlin
Germany

Header K2 Beitraege

Die Produktionsprozesse bei der Herstellung von Arzneimittel-Wirkstoffen sind nicht so leicht zu filmen
16 Sep
Die Produktionsprozesse bei der Herstellung von Arzneimittel-Wirkstoffen sind nicht so leicht zu filmen Foto: © Stephanie Drescher

Social Media Clips über die Produktion von Arzneimitteln in Europa

Für den Verband Pro Generika e.V. interviewten wir fünf Generika-Experten und produzierten aufschlussreiche Videobotschaften als Social-Media-Clips

Durch die Nutzung von kurzen Film-Clips möchte unser Kunde in seinen Social Media Kanälen darauf hinweisen, wie wichtig es ist, die Arzneimittel- und Wirkstoffproduktion wieder in Europa zu etablieren.

Zu Beginn der Corona-Krise zeigte sich sehr deutlich, wie abhängig deutsche Firmen vom asiatischen Markt sind, auch die Pharmaunternehmen. Ein Weckruf für die Politik. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will das Thema zu einem Schwerpunkt der deutschen Ratspräsidentschaft 2020 machen und die Produktion von Arzneimitteln zurück nach Europa holen. Denn das, was viele Akteure aus dem medizinischen Bereich schon lange fordern, kann die Politik nicht länger ignorieren. Aber ist das so einfach möglich: Wirkstoffe und Arzneimittel „Made in Europe”? Für den Verband Pro Generika haben wir einen Faktencheck gemacht und bei Generika-Profis in Deutschland nachgefragt.

Gibt es noch eine Wirkstoffproduktion in Deutschland? Können wir uns eine Produktion hierzulande überhaupt leisten? Und bedeutet mehr Produktion in Europa auch gleichzeitig mehr Versorgungssicherheit? Arzneimittelhersteller haben uns Antworten gegeben und zeigen auf, was notwendig wäre, um Abhängigkeiten aufzulösen und Lieferketten nachhaltig zu stärken.

Unsere Ideen und die Umsetzung der Internet-Clips

Bei der Umsetzung der Filmproduktion orientierten wir uns an der Social Media Kampagne, die wir bereits 2019 für den Verband produzierten. Uns war wichtig, eine Verbindung zu der ersten Kampagne zu schaffen, ohne das Design und den Aufbau eins zu eins zu kopieren. So entschieden wir gemeinsam mit dem Kunden, neue Themenbilder von der Produktion von Arzneimittel-Wirkstoffen zu drehen und diese Themenbilder diesmal mit einer anderen Farbe einzufärben. Das Gestaltungsraster, die Anordnung der Überschriften, den Aufbau der Untertitel und die Musik übernahmen wir von der ersten Kampagne. Auf dieser Grundlage schaffen wir einen hohen Wiedererkennungswert. So können wir auch zukünftig für den Verband weitere Social Media Filmserien produzieren und die Zuschauer*innen werden diese schnell dem Kunden zuordnen können.

Weitere Informationen

Stephanie Drescher

Stephanie Drescher ist zusammen mit Uwe Schwarze Geschäftsführerin der Berliner Filmproduktion Basiliscus Film. Sie ist das kreative Organisationstalent und arbeitet als Regisseurin, Autorin und Produzentin. Daneben schreibt Sie über Kunst, Kultur und Politik in Ihren Blog Federmonologe.

Webseite: www.federmonologe.de/ E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift Büro

Informiert bleiben

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.