Basiliscus Film ist eine Berliner Filmproduktionsfirma. Wir entwickeln und produzieren als Full-Service Agentur Industrie- und Imagefilme, Webvideos und Fernsehbeiträge.

Telefon: +49.(0)30.42 80 33 02
Email: post@basiliscus.net

Basiliscus Film GbR
Frobenstraße 11, 10783 Berlin
Germany

Header K2 Beitraege

Mittwoch, 31 July 2019

Polens erster Sternekoch: Wojciech Modest Amaro

Ein deutsches Kamerateam in einer polnischen Küche

In unserem Nachbarland Polen gibt es nur zwei Restaurants, die mit einem Stern ausgezeichnet sind. Das Erste war 2013 das Atelier Amaro in Warschau, benannt nach dem Chef Wojciech Modest Amaro. Das Zweite eröffnete 2017 und wird von einem Italiener betrieben. Für einen Fernsehbeitrag reiste das Kamerateam von Basiliscus Film nach Warschau.

Seit sechs Jahren behauptet Wojciech Modest Amaro seinen Stern. Sein Konzept: Tradition trifft aufs 21. Jahrhundert. Der 47-Jährige wird in Polen als Sternepionier verehrt - in einem Land, in dem fleischhaltige, einfache Gerichte beliebt sind, eine doppelte Auszeichnung. Wojciech Modest Amaro kocht ausschließlich mit besten Produkten, immer saisonal und nach alten polnischen Rezepten. Seine Motivation: Er möchte die alten Rezepte erhalten und zeigen, wie abwechslungsreich und reichhaltig die polnische Küche ist. Dafür arbeitet er mit modernen Techniken, viel Erfahrung und ausschließlich regionalen Zutaten.

Fernsehbeitrag Restaurant Amaro Warschau

Der in Schlesien geborene Wojciech Modest Amaro hat 
sein Wissen bei den verschiedensten Sterne-Restaurants in Europa erworben. Unter anderem kochte er in Ferran Adrias El Bulli und im Kopenhagener 3-Sterne-Restaurant Noma. 2012 eröffnete er sein Atelier Amaro in Warschau. Es liegt in einem kleinen Park, mitten im Zentrum der Hauptstadt und Wojciech Modest Amaro nennt es sein Versuchslabor, denn genau das ist es auch. Früher war an dem Ort eine Blues Bar und vor noch längerer Zeit, vor fast 90 Jahren standen an der Stelle des Restaurants öffentliche Toiletten. In diesem Versuchslabor definiert der Sternekoch die polnische Küche vollkommen neu – das ist einmalig in Polen.

Fernsehbeitrag über eine sehr experimentelle, polnische Küche

Er experimentiert mit moderner Technik und Wissenschaft und ist neugierig, neue Möglichkeiten in der Küche zu schaffen. Für sein Buch über die „Polnische Küche des 21. Jahrhunderts“ wurde er mit dem Grand Prix der gastronomischen Literatur in Paris ausgezeichnet. Als eines von zwei Restaurants des Landes erhielt er einen Preis der polnischen Slow-Food- Bewegung.
Aktuell hat Wojciech Modest Amaro ein limitiertes Kochbuch herausgegeben Heartmade, in dem er seine besten Rezepte veröffentlicht. Das Atelier Amaro befindet sich im Stadtviertel Solec, links der Weichsel. Sechs Gänge bietet Wojciech Modest Amaro für 72 Euro an, neun kosten knapp 100 Euro.

Basiliscus Film in Warschau unterwegs

Unser Produktionsteam trifft für den Fernsehbeitrag des Lifestyle-Magazin euromaxx den Sternekoch in seinem Restaurant in Warschau. Er kocht für uns Hirschrücken mit Johannisbeeren. Wir schauen ihm dabei über die Schulter und finden heraus, was seine Küche so einzigartig macht.

Publiziert in Kategorie: TV-Magazine
Donnerstag, 27 December 2018

Fernsehserie: 50 Küchen, eine Heimat - Luxemburg

Crossmediale Filmproduktion über Berliner Restaurants

Fernseh- und Webserie mit dem luxemburgischen Restaurant de Maufel

Luc Wolff kommt eigentlich zum Gartenbaustudium aus Luxemburg nach Berlin und will nur kurz bleiben. Doch dann bekommt er Kontakt zur Kunstszene, wird Künstler und Gastprofessor an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle/Saale und verliebt sich. Mit seiner Freundin geht er häufig ins Theater und wundert sich über das geschmacklose kulinarische Angebot in den Pausen. Da ist er aus Luxemburg aber Anderes gewohnt, nämlich leckere Pastetchen und besten Crémant. Das müsse doch so auch in Berlin umsetzbar sein?

Zuerst träumt das Paar von einem kleinen Bauchladen, in dem sie Luxemburger Leckereien anbieten. Doch dann laufen sie während eines Spazierganges durch Charlottenburg an einem Ladenlokal vorbei, das neue Mieter sucht. Der Vermieterin gefällt die Idee vom Feinkostladen und das Paar obendrein. So eröffnen Heike Kaschny und Luc Wolff 2006 das de Maufel. Aus dem Feinkostladen ist inzwischen viel mehr geworden, nämlich ein feines Restaurant mit exzellentem Essen.

Für die TV und Web-Serie 50 Küchen, eine Heimat haben wir Coq au Riesling, ein in Weißwein geschmortes Schwarzhuhn, zubereitet.

Mittwoch, 05 September 2018

Der "verrückte" Eismacher aus München

Ein sommerliches Filmporträt

Seit Matthias Münz denken kann, liebt er Eis. Er konnte schon als Kind nicht genug davon bekommen. Matthias Münz jobbt in diversen Eiscafés und probiert sich durch die unterschiedlichen Sorten und Qualitäten. Sein Hunger auf die Sommererfrischung ist unbegrenzt.

Auch während seines Touristikwirtschaftsstudiums lässt ihn das Thema nicht los. Seine Abschlussarbeit hat den Titel „Existenzgründung in der Speiseeisbranche; Eröffnung eines innovativen Eiscafés in München.” Dabei hatte er gar nicht vor, das theoretische Konzept selbst umsetzen. Doch dann lernt er in einem seiner Italienurlaube einen professionellen italienischen Eismacher kennen und freundet sich mit ihm an. Dass der dann auch noch Dozent an der Eisuniversität „Università dei Sapori“ in Perugia ist, ist vielleicht Zufall, oder Schicksal. Auf jeden Fall macht Matthias Münz nach seinem Studium an genau dieser Eisuniversität die Ausbildung zum Eismacher und lernt das Handwerk von den Besten der Besten.

Die Erfindung ausgefallener Eissorten reizt ihn besonders. Ein Eis mit Biergeschmack ist seine erste Eigenkreation, danach folgt Weißwurst- und Senfeis. Und natürlich interessiert Matthias Münz, wie sein Eis ankommt. Also eröffnete er 2012 sein erstes eigenes Eiscafé in München. Seitdem erfindet der 31-Jährige jedes Jahr neue verrückte Eissorten, was unser Kamerateam natürlich etwas genauer beobachten wollte.

Publiziert in Kategorie: TV-Magazine
Donnerstag, 23 August 2018

Unser Kamerateam besucht den Münchener Eis-Entertainer Matthias Münz

Eis, das nach Pizza schmeckt oder Brathähnchen oder Stockfisch oder Bier? Klingt ziemlich schräg, oder? Ist es auch, wie wir während unserer Dreharbeiten für die Deutsche Welle beim verrückten Eismacher Matthias Münz in München erleben konnten.

In der bayerischen Hauptstadt ist der 31-Jährige inzwischen bekannt wie ein bunter Hund. Das liegt - klar - am außergewöhnlichen Eis, aber auch an seiner Leidenschaft sich zu inszenieren. Matthias liebt nicht nur sein Eis, sondern verschenkt seine gute Laune gleich mit. Das macht Spaß und war für uns ein kleiner Traumjob.

Hier finden Sie den Link zum fertigen Film

Publiziert in BLOG
Donnerstag, 19 July 2018

Preis in Gold für unsere TV-Serienproduktion

Mehr als ein Jahr lang haben wir an der Fernseh- und Webserie 50 Küchen, eine Heimat - eine Auftragsproduktion für die Deutsche Welle - gearbeitet. Haben Restaurants getestet, in Speisekarten gestöbert und Lebenswege erfragt. Eine intensive und schöne Zeit, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und darum sind wir höchst erfreut, dass wir dafür mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Die 50-teilige TV-Serie bekam beim World Media Festival 2018 in Hamburg den „Intermedia-globe Gold Award“ in der Kategorie „Web & Web TV“. Wir sind sehr stolz und sagen: Danke!

Price in Gold for TV production

For more than a year, we have been working on the TV an web series 50 Kitchens, one City - a commissioned production for Deutsche Welle. We have tested restaurants, flicked through menus and asked for the stories of peoples life. An intense and beautiful time that will be remembered for a long time to come. And that is why we are very pleased that we have been awarded a prize for this. The 50-part TV series won the "Intermedia-globe Gold Award" in the category "Web & Web TV" at the World Media Festival 2018 in Hamburg. We are very proud and say thank you.

Publiziert in BLOG
Seite 1 von 3

Anschrift Büro

Informiert bleiben

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.