Basiliscus Film ist eine Berliner Filmproduktionsfirma. Wir entwickeln und produzieren als Full-Service Agentur Industrie- und Imagefilme, Webvideos und Fernsehbeiträge.

Telefon: +49.(0)30.42 80 33 02
Email: post@basiliscus.net

Basiliscus Film GbR
Frobenstraße 11, 10783 Berlin
Germany

Header K2 Beitraege

Montag, 07 December 2020

Livestream eines UdK Theater­projetes

Der 3. Jahrgang des UdK Studiengangs Schauspiel inszinierte »Tartuffe« - wir streamten live

Für den Studiengang Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin streamten wir die Premiere des Theaterstücks »Tartuffe« von Molière. Coronabedingt konnte die Premiere nicht öffentlich aufgeführt werden. Die UdK Berlin beauftragte uns den Livestream zu übertragen und eine nachträgliche Postproduktion des Livemitschnitts durchzuführen.

Zwei Tage Aufnahme der Aufführung, ein Livestream

Dafür wurden von uns die Generalprobe und die Premiere aufgenommen. Gestreamt wurde nur die Premiere. Ziel der doppelten Aufnahme war es, für die spätere Postproduktion mehr Einstellungen und austauschbaren Inhalt zur Verfügung zu haben.

Benötigen Sie auch die Livestreamübertragung Ihrer Veranstaltung? Wir organisieren das für Sie! Ob Theaterprojekt, Musikveranstaltung, Expertengespräch, Workshop oder Kongress.

Rufen Sie uns an: +49 (0)30 42 80 33 02

Premiere Livestream Berlin Theaterprojekt Tartuffe

Publiziert in BLOG - NEWS
Dienstag, 13 October 2020

Social Media Webserie für den Europäischen Monat der Fotografie

Sechs Clips für Instagram TV und Facebook zum Bewerben der Panels der EMOP Opening Days

Alle zwei Jahre wird von den Kulturprojekten Berlin der Europäische Monat der Fotografie (EMOP) initiiert. In der Social Media Webserie sollen die Opening Days des größten Fotofestivals in Deutschland, an dem sich zahlreiche Institutionen, Museen, Galerien und Ausstellungsräume aller Art beteiligen, beworben werden. Seit 2016 gibt es die EMOP Opening Days. Drei Tage lang zum Auftakt des Festivals werden Vorträge und Diskussionsrunden über aktuelle Themen rund um die Fotografie angeboten.

Dieses Jahr fanden die Opening Days in der Akademie der Künste am Pariser Platz statt und Basiliscusfilm hatte die Aufgabe, die sechs Panels aufzuzeichnen und zusammenfassende Clips für die Social Media Kanäle der Kulturprojekte Berlin zu produzieren.

EMOP Social Media Webserie Filmproduktion Berlin
EMOP Clip Social Media Webserie Filmproduktion
EMOP Social Media Webserie Filmproduktion Screenshot
EMOP Social Media Webserie Schlusstafel

Produktion der Clips in After Effects

Die Postproduktion, der Zusammenschnitt und das Color Grading der Statements erfolgten im AVID Mediacomposer, die Animationen und die finalen Kompositionen wurden in After Effects durchgeführt.

Dabei herausgekommen sind sechs kurzweilige Social Media Clips, die das Thema jedes Panels zusammenfassen und jeden Teilnehmer zu Wort kommen lassen. Und das war dann auch die große Herausforderung. Aus all den vielen interessanten Beitragsrunden mit teilweise bis zu sechs Gästen, sehr schnell die prägnantesten Statements herauszusuchen, sinnvoll zu ordnen und die Clips zeitnah dem Kunden bereitzustellen.

Sie möchten auch professionelle Clips für Ihre Social-Media Accounts? Dann können Sie sich vorab auf unserer Webseite informieren, welche technischen und gestalterischen Aufgaben damit verbunden sind und wie wir Sie schon in der Planungsphase dabei unterstützen können. Lassen Sie sich beraten!

Publiziert in BLOG - NEWS
Sonntag, 17 May 2020

Web-Dokumentation über den Fonds TURN

Ein 30-minütiger Dokumentarfilm und jede Menge zusätzliche Informationen durch die Aufarbeitung für das Internet

Was passiert, wenn Kulturschaffende aus Deutschland und aus afrikanischen Ländern Kooperationen miteinander eingehen? Wie könnte die künstlerische Zusammenarbeit aussehen? Welche Perspektiven, aber auch Herausforderungen ergeben sich? Ist eine Kommunikation über Sprach- und Kulturgrenzen hinaus möglich und produktiv? Diese Fragen stellte sich die Kulturstiftung des Bundes und rief 2012 das Förderprogramm TURN ins Leben. Zum Abschluss der Förderung gab die Stiftung bei Basiliscus Film eine Webdokumentation in Auftrag, die all diese und mehr Fragen aufgreift und ausgesuchte Projekte, die in den vergangenen sieben Jahren entstanden sind, porträtiert. Herausgekommen ist ein interaktiver Film, den die Kulturstiftung des Bundes jetzt der großen Öffentlichkeit präsentiert hat.

Stellvertretend für mehr als 100 geförderte Projekte stellt der 30-minütige Film neun Arbeiten und ihre InitiatorInnen vor. Zusätzlich zu den porträtierten Projekten bietet die Webdoku über diverse Links und Infobuttons vertiefende Inhalte zu diversen relevanten Themen.

Geschichten nonlinear erzählen und interaktiv erlebbar machen - Die Webdoku

Das war ein tolles Projekt, durch das wir auf der einen Seite eindringlich in ein sehr aktuelles Thema eintauchen konnten, uns auf der anderen Seite aber auch mit einem spannenden neuen Format - der Webdoku - auseinandersetzen konnten. Wir sprachen mit außergewöhnlichen KünstlerInnen, KuratorInnen, MusikerInnen, TheatermacherInnen, PerformerInnen und Expertinnen, die alle ihre individuelle Geschichte und unterschiedlichen kulturellen Hintergründe mit in die Interviews brachten. Grundlage für eine sehr lebendige und intensive Gesprächs- und Projektsituation, manchmal herausfordernd, aber immer bereichernd. Die Vielfältigkeit der Kooperationen und die Interdisziplinarität haben uns beeindruckt, ebenso die unterschiedlichen Perspektiven auf die Zusammenarbeiten.

Unser Dank gilt allen Beteiligten, die das Vertrauen hatten sich uns gegenüber zu öffnen und uns an ihrer Arbeit teilhaben zulassen. Ein besonders großer Dank geht auch an Anne Fleckstein und Juliane Köber von der Kulturstiftung des Bundes, die uns anderthalb Jahre durch Höhen und Tiefen begleitet und immer ihr Bestes gegeben haben.

Publiziert in BLOG - NEWS
Mittwoch, 12 June 2019

Eventfilm: Afrikanische Literaten und Künstler in Stuttgart

Filmaufnahmen auf dem Literatur­festival in Stuttgart für die Webdoku TURN und einen Trailer

Zu einem Literaturfestival der besonderen Art luden das Literaturhaus Stuttgart, das Institut français und die Akademie Schloss Solitude im Mai 2019 ein. Mehr als 30 internationale SchriftstellerInnen, PerformerInnen, JournalistInnen, WissenschaftlerInnen und MedienkünstlerInnen vom afrikanischen Kontinent präsentierten in Diskussionen, auf Lesungen, Konzerten und in Performances ihr Werk. Dabei gab der Titel „Membrane” die Art und Weise vor, nämlich so viel wie möglich an Durchlässigkeit zu leben und zu erleben. Klischees zu überwinden, Neues zu entdecken, Begegnungen zu machen.

„Wir wollten Grenzen durchlässig machen”, erzählt uns Nadja Ofuatey-Alazard, eine der Kuratorinnen des Festivals und wir haben den Eindruck, dies ist durchaus gelungen. An zwei Tagen sammelten wir Eindrücke mit der Kamera. Daraus ist für die veranstaltenden Institutionen ein stimmungsvoller Eventfilm von den Veranstaltungen entstanden.

Publiziert in BLOG - NEWS

Kontakt Büro

Informiert bleiben

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.