Basiliscus Film ist eine Berliner Filmproduktionsfirma. Wir entwickeln und produzieren als Full-Service Agentur Industrie- und Imagefilme, Webvideos und Fernsehbeiträge.

Telefon: +49.(0)30.42 80 33 02
Email: post@basiliscus.net

Basiliscus Film GbR
Frobenstraße 11, 10783 Berlin
Germany

Unsere drei Projektfilme für die Förderinitiative "HighTechMatBau - Neue Werkstoffe für urbane Infrastrukturen" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Für die im Januar 2018 in Berlin stattgefundene Konferenz „Wissenstransfer im Bauwesen“ hatten wir Ende 2017 den Konferenzfilm produziert. Darin wurde ein kurzer Überblick über diverse Forschungsprojekte im Bauwesen gegeben, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt und vom Verbundvorhaben Witrabau betreut wurden.

Unser Film und die damit verbundene Möglichkeit die geförderten Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen kam so gut an, dass sich das BMBF und die Projektträger im letzten Jahr dazu entschlossen haben, drei weitere Filme in Auftrag zu geben. Drei Filme, in denen die Ergebnisse weiterer Forschungsprojekte vorgestellt werden. Die Filme und ihre Projekte sind nun den Themenschwerpunkten „Innovative Straßenbauprojekte“, „Ressourceneffizienz“ sowie „Umweltschutz und Energieeffizienz“ zugeordnet und können ab sofort auf dem neu entstandenen Youtubekanal der Förderinitiative HighTechMatBau angeschaut werden.

Wir sind sehr stolz auf dieses spannende Projekt und Zufrieden mit den eindrücklichen Ergebnissen, aber am Besten ihr schaut selbst.

Publiziert in BLOG

Imagefilm: Ressourceneffizienz und Recyclierbarkeit im Bauwesen

Der Umgang mit Ressourcen: Er spielt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle. Jährlich fallen mehr als 200 Millionen Tonnen Bauabfälle an. Davon werden bereits heute rund 70 Millionen Tonnen als Recyclinggesteinskörnung genutzt. Könnte die Bauindustrie hier noch mehr tun? Recycelbare Baustoffe haben ein großes Potential bei der Verwirklichung neuer Infrastrukturprojekte. Sie stehen für Verantwortung und Nachhaltigkeit.

In unserem Projektfilm „Ressourceneffizienz und Recyclierbarkeit im Bauwesen“, den wir im Auftrag des VDZ für das Bundesministerium für Bildung und Forschung produziert haben, begleiten wir mehrere spannende Forschungsprojekte mit unseren Kamerateams in ganz Deutschland und entwickelten ein überzeugendes Serienkonzept, um die verschiedenen Forschungsbereiche gleichwertig in drei thematisch unterschiedlichen Filmen präsentieren zu können.

Imagefilm: Innovativer Gebäudebau - Energieeffizienz und Umweltschutz im Bauwesen

Im Rahmen der Förderung HighTechMatBau unterstützte das Bundesministerium für Bildung und Forschung zahlreiche Projekte, die sich mit der Entwicklung neuer HighTech-Materialien im Bauwesen auseinandergesetzten und neue Lösungsansätze für die Zukunft des Bauens entwickelt haben.

Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen im Bauwesen. Dazu Prof. Dr.-Ing. Philip Leistner, Institutsleiter des Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart: „Das Bauen ist bekanntermaßen mit einem gewaltigen Ressourcenverbrauch verbunden, dazu zähle ich die Inanspruchnahme von Flächen, von Energie, von stofflichen und anderen Ressourcen. Innovative Materialien tragen deshalb also nicht nur bei zur Reduzierung des Baustoffeinsatzes, sondern sie beeinflussen den gesamten Lebensweg von Gebäuden in Richtung Nachhaltigkeit.”

In unserem Projektfilm „Innovativer Gebäudebau“, den wir im Auftrag des VDZ für das Bundesministerium für Bildung und Forschung produziert haben, gehen wir der Frage nach, wie wir uns ein modernes, urbanes Leben in der Zukunft vorstellen und wie die Bauforschung dazu beitragen kann, den Ansprüchen der Bewohner und der Umwelt gerecht zu werden.

Filmdokumentation über den Einbau von Klimaanlagen

Die Firma CIAT stellt seit über 80 Jahren Geräte für die Gebäudeklimatisierung her. Für den Umbau des Pressehauses am Alexanderplatz wurden nun zwei große Klimaanlagen angefertigt und gestern auf das Dach des Gebäudes gehoben.

Der Aufbau des Kranes und das Einbringen der Klimaanlagen dauerte zwei Tage und wir haben den Prozess mit einem kleinen Kamerateam und unserer GoPro für die Firma CITA begleitet und dokumentiert. Das war aufregend und spannend, da alles sehr schnell ging, nachdem die Vorbereitungen für den Einbau so lange gedauert haben und unser Kameramann eigentlich an mehreren Stellen zugleich sein musste.

Publiziert in BLOG

Filmroduktion für den HighTechMatBau-Kongressfilm

Dreharbeiten für eine Bushaltestelle in Berlin, die erneuert werden soll. Das klingt im ersten Moment nicht sehr spannend. Doch als wir diese Anfrage erhielten und der Kunde uns detaillierte Informationen zu dem Projekt gab, waren wir sofort begeistert. So spannend kann Bauen sein. Denn an unserem Drehtag wurde nicht ein üblicher Straßenbelag vor einer Bushaltestelle ausgebessert, sondern ein ganz neues Bauverfahren eingesetzt. Das Verbundforschungsvorhaben „Hybrides Ertüchtigungssystem für die Straßenerhaltung unter Einsatz neuartiger Werkstoffe” kurz, HESTER, erforscht ein modulares Betonfertigteilsystem. Unser Kamerateam begleitete die Bauarbeiten, wo tonnenschwere, riesige Betonplatten, millimetergenau verlegt wurden. Präzise Ingenieurleistung vom Feinsten, die uns staunen ließ.

Fahrbahnausbesserungen innerhalb eines Tages

Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass das Verlegen der Fertigbetonplatten innerhalb eines Tages geschieht. Wochenlange Staus, die solche Baustellen normalerweise verursachen, sind mit dieser Bauweise Geschichte. Damit wir den optimalen Überblick über das Projekt bekamen, haben wir neben der Standardkameraausrüstung auch unsere Drohne Phantom 4 Pro und unsere GoPro Kamera eingesetzt. Dabei sind beeindruckende Bilder entstanden.

Das HESTER-Projekt gehört zu einem großen Forschungsprogramm zum Thema innovative Werkstoffe, dass vom Bundesforschungsministerium gefördert wird. Im Januar 2018 werden sich alle Forschungsprojekte auf einer Konferenz in Berlin präsentieren. Für die HighTechMatBau-Konferenz produzieren wir den Eröffnungsfilm und konnten damit einen neuen Kunden gewinnen. Der Film wird die herausragendsten Forschungsarbeiten im Detail vorstellen.

Publiziert in BLOG

Anschrift Büro

Informiert beiben

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok