Skip to main content

TV Reisebericht – Die Schweiz und ihr Nationalgericht: Das Käsefondue

Dreharbeiten Basiliscusfilm in der Käserei von  Gruyères

TV Reisebericht – Die Schweiz und ihr Nationalgericht: Das Käsefondue

15. Dezember 2015
Autor: Stephanie Drescher

TV Beitrag: Auf historischer Spurensuche: Das Käsefondue

Ein filmischer Reisebericht über das National­gericht aus der Schweiz

Das Käsefondue ist das Schweizer Nationalgericht. Aber wo ist es zum ersten Mal zubereitet worden? Und wer ist auf die Idee gekommen, Käse zu schmelzen und Brot hineinzutunken? Das Käsefondue soll der Legende nach irgendwo in den Alpen, in der Schweiz oder in Frankreich, von den Hirten und Bergbauern erfunden worden sein.

Unser Kamerateam begab sich auf Spurensuche in der Gemeinde Gruyère im Schweizer Kanton Freiburg, eine der bekanntesten Gegenden, wenn es um das Käsefondue geht. Wir treffen im Greyerzer Museum in Bulle, die Direktorin Isabelle Raboud-Schüle. Sie hat zum Thema Fondue geforscht und das wenige historische Material in ihrem Museum gesammelt.

Wir zeigen in der Berghütte »Au Creux du Feu«, wie ein richtiges Schweizer Käsefondue zubereitet wird und was auf keinen Fall fehlen darf. Und wir sind in der Schaukäserei »Au Maison du Gruyère« dabei, wie der Greyerzer Käse – ein wichtiger Bestandteil des Fondues – hergestellt wird.

  • Reifegradprüfung Käse
    Reifegradprüfung im Keller der Schaukäserei »Au Maison du Gruyère
  • Reisebericht Schweiz Käsefondue im Boot
    Käsefondue essen die Schweizer überall…
  • Käsefondue auf dem See
    …auch auf einem Boot mitten im See
  • Berglandschaft Schweiz
    Das wunderschöne Bergpanorama von Gruyère

Das Gericht ist sehr einfach herzustellen, sodass in den Familien oft die Männer dafür zuständig sind. Unser Kamerateam war im Kanton Fribourg unterwegs und hat sich in der Schaukäserei La Maison die Herstellung des Gruyère-Käses zeigen lassen – die Spezialität in der Region.

Nebenbei haben wir sehr viel Fondue gegessen – unter anderem auf einem Boot, das nur dafür da ist, kleine Gruppen mit Fondue zu bewirten und dabei über die zauberhaften Seen in den Schweizer Aplen zu schippern! Überwältigende Landschaftspanoramen und Natureindrücke bekamen wir so gratis dazu. Unglaublich!


Weitere Blogposts

Reportage ZDF 37-Grad-Leben zyklusorientiert
Produktion einer reinen O-Ton-Filmreportage Ganz frei und ungeniert über die eigene Periode rede...
Imagefilm Dreharbeiten Berlinovo
Die Hamburger Berichtsmanufaktur beauftragt uns mit der Umsetzung von drei Kurzfilmen für den dig...
Dreharbeiten Topographie des Terrors
Kurze Video-Clips, um junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren Eine Woche intensive Dreha...
Lampenfieber vor einem Interview
Wie Sie Ihre Aufregung für Ihren Auftritt nutzen können Sie stehen kurz vor Ihrem Auftritt vor d...