Basiliscus Film ist eine Berliner Filmproduktionsfirma. Wir entwickeln und produzieren als Full-Service Agentur Industrie- und Imagefilme, Webvideos und Fernsehbeiträge.

Telefon: +49.(0)30.42 80 33 02
Email: post@basiliscus.net

Basiliscus Film GbR
Frobenstraße 11, 10783 Berlin
Germany

Header K2 Beitraege

Ausstellung „Handmade in Germany“

Filmbeitrag für das Magazin euromaxx bei der Deutschen Welle

Der Begriff „Made in Germany“ steht weltweit für Qualität und ist seit mehr als einhundert Jahren ein Gütesiegel, das scheinbar alle Krisen überdauert. Doch für Pascal Johanssen, einer der Kuratoren der Ausstellung „Handmade in Germany“ ist diese Formulierung nicht mehr aussagekräftig. Das wahre „Made in Germany“ ist inzwischen das „Handmade in Germany“, sagt er. Auf dieser Grundlage ist auch die Idee für die Ausstellung entstanden. Sie zeigt im Direktorenhaus Berlin Produkte, die von Künstlern, Designern, Handwerkern und kleinen Produktionsteams kreiert wurden. Johanssen will ihnen eine Präsenz geben und so demonstrieren, welche Kraft diese Stücke haben. Handmade bedeutet alles andere als rückschrittlich, sondern zeugt von Qualitätsbewusstsein und Nachhaltigkeit. Die Ausstellungsstücke sind Beispiele der neueren deutschen Produktästhetik. Mit ihrer Schau wollen die Kuratoren Pascal Johanssen und Katja Kleiss die Bedeutung des Handwerks für die historische und gegenwärtige Entwicklung des deutschen Produktdesigns erläutern und designtheoretisch einordnen.

Aktuell gehen handwerkliche, industrielle und künstlerische Gestaltung spannende Symbiosen ein. Sieht so die Zukunft der handwerksorientierten Gestaltung aus? Künstlergruppen und Designkollektive kollaborieren mit Manufakturen und Handwerkern und begeben sich auf Sinn-, Stil- und Materialforschungsreise. So wie die Produktdesignerin Sarah Böttger, die mit der traditionsreichen Glasmanufaktur von Poschinger zusammenarbeitet und gemeinsam mit ihr ihre Serie „Juuri“ – Behältnisse aus Glas fertigt. Heraus kommt etwas, was mit Begriffen wie „Neocraft“ oder „New Applied Arts“ zu fassen versucht wird.

Ein Beispiel für die Rückbesinnung auf Handmade in Germany und Design ist auch die Firma e27 aus Berlin, die Tim Brauns zusammen Hendrik Gackstatter und Fax Quintus gegründet hat. Für Brauns ist klar: Die Wünsche der Kunden gehen immer weiter weg vom materialistischen hin zum individuellen. „Die Menschen wollen wieder Produkte kaufen, die Geschichten erzählen, denn sie wollen mehr erwerben als nur ein Produkt. Ein Gefühl zum Beispiel“, sagt der Designer. Für ihn als Designer bedeutet das eine Gradwanderung herzustellen zwischen Kunst und Design und so eine Wertigkeit zu schaffen, die über ein Discountprodukt weit hinaus geht. Auch wenn er als Designer „nur“ die Ideen und Konzepte liefert, weiß er, welche Befriedigung es bereitet, etwas mit den Händen zu erarbeiten, einen Prototypen zu entwickeln und die Herstellung zu begleiten. Am liebsten entwickelt e27 „clevere Funktionen und einfache Lösungen“, die sie in ihrem Produktdesign umsetzen. So hat fast jedes ihrer Stücke eine technische Raffinesse, ein USP sozusagen, das ihre Produkte kennzeichnet. Im voll digitalen Designprozess oder anhand von „unkonventionellen“ Techniken entstehen langlebige, formschöne Möbel und Industrieprodukte. e27 gelingt der Balanceakt zwischen Gestaltung und Funktionalität.

Auf der Ausstellung im Direktorenhaus zeigen sie ihre „Light Drops“, eine Objektserie, hergestellt aus durchlöcherten Metallplatten und Holz. Die elegant geformten Objekte können als Lichtinstallation dienen oder auch zur Aufbewahrung genutzt werden. Die Light Drops wirken industriell und kühl genauso wie warm und weich!

Weitere Informationen

  • KUNDE: Deutsche Welle TV | euromaxx
  • Unsere Dienstleistungen hier:
    • • Recherche, Organisation und Planung der Filmproduktion
      • Dreharbeiten mit eigenem Equipment (Sony Z7, Nikon D800)
      • Regie und Interviews
      • Postproduktion und Colorgrading mit AVID Symphony am MacPro
      • Recherche und Musikauswahl
      • Fotobearbeitung und Grafikanimationen mit After Effects
      • Erstellung der Texte für den Offsprecher
      • Transcodierung für HD-Verwertung
Uwe Schwarze

Uwe Schwarze ist zusammen mit Stephanie Drescher Geschäftsführer von Basiliscus Film. Er arbeitet als Kameramann, Drohnenoperator und Fotograf und ist für alle Prozesse in der Postproduktion verantwortlich.

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift Büro

Informiert bleiben

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.